S

Short-Position
Eine Anlageposition, die von einem Rückgang des Marktkurses profitiert.

Sicherheit
Etwas, das zur Sicherung eines Darlehens oder als Erfüllungsgarantie erteilt wird.

Sicherungsgeschäft
Eine Position oder Kombination von Positionen, die das Risiko Ihrer eigenen Hauptposition verringern.

Spanne
Die Differenz zwischen Geld- und Briefkursen.

Spread
Kursunterschied zwischen dem Kauf- und dem Verkaufskurs.
Wenn zum Beispiel das Angebot bei 1.2635 und die Nachfrage bei 1.2638, der Bid Ask Spread – der Unterschied zwischen den beiden – ist 3 pips.
Woher kommt dieser Spread?
Jeder Markt hat einen Spread. Ob es nun der Forex Markt, Rohstoffe oder der Flohmarkt vom letzten Sonntag. Der market maker wird immer einen hoeheren Preis verlangen als der Preis der bezahlt wird.
Die groesse des Spread haengt hauptsaechlich von der Liquidität und Transparenz des Markts ab. Je mehr Käfer und Verkäufer im gleichen Bereich aktiv sind, desto mehr verringert sich auch der Spread. Wenn alle Marktteilnehmer die gleichen Preisinformationen haben, kommen weniger mit Teilnehmer mit einem groesseren Spread davon.
Da Forex der weltweit grösste und liquideste Markt ist und da das Internet jedem Zugang zu diesem Markt ermöglicht, sind die Spreads im Forex extrem niedrig, eben nur Bruchteile eines Cent.

Spot
Eine Spot-Transaktion ist eine zweitägige Liefertransaktion, im Gegensatz zu Futureverträgen, die normalerweise 3 Monate lang laufen. Dieser Handel ist ein „direkter Handel“ zweier Währungen, hat die kürzeste Dauer und beinhaltet Cash statt Verträgen. Zinsen sind nicht inkludiert. Die Daten dieser Studie kommen vom Spot Markt.

Sterling
Umgangssprachlich für Englisches Pfund

Stop-Loss-Order
Bei diesem Order-Typ wird eine offene Position automatisch bei einem bestimmten Kurs liquidiert. Diese Order werden häufig zur Minimierung des Risikos von Verlusten bei Marktbewegungen entgegen der Position des Anlegers genutzt. Wenn ein Anleger beispielsweise long an 156,27 USD geht, könnte er einen Stop-Loss-Order bei 155,49 setzen, wodurch die Verluste begrenzt werden, wenn der Dollar möglicherweise unter 155,49 absackt.

Support-Ebenen
Eine Technik, die bei der technischen Analyse verwendet wird, die eine bestimmte Kurshöchst- und -niedrigstgrenze anzeigt, bei der ein gegebener Wechselkurs sich automatisch selbst korrigiert. Gegenteil von Widerstandskraft.

Swap
Die häufigste Art eines Termingeschäfts ist der Währungs-Swap. Bei einem Swap tauschen zwei Parteien Währungen über einen bestimmten Zeitraum hinweg und einigen sich, die Transaktion zu einem späteren Zeitpunkt wieder rückgängig zu machen. Dies sind keine Verträge und werden nicht über Börsen gehandelt. Ein Währungs-Swap ist der gleichzeitige Verkauf und Kauf des gleichen Betrags einer bestimmten Währung zu einem Terminwechselkurs.

Swappunkte
Die vierten Nachkommastellen, die dem aktuellen Wechselkurs hinzugefügt oder von diesem abgezogen werden, um einen Terminkurs zu berechnen.