F

Fälligkeit
Prozess der Neubewertung aller offenen Positionen mit den aktuellen Marktkursen. Diese neuen Werte bestimmen dann die Nachschussforderungen.

Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC)
Die Regulierungsbehörde, die für die Verwaltung der Einlagensicherung in den USA verantwortlich ist.

Federal Reserve (Fed)
Die Zentralbank für die Vereinigten Staaten.

Festmarkt
Ein Markt ohne Spreads. Alle Käufe und Verkäufe erfolgen zu diesem einen Preis.

FOREX oder Devisenmarkt
Als Devisenmarkt (Foreign Exchange market, FX Market, auch Forex, Währungsmarkt) bezeichnet man den globalen Markt, auf dem Währungen (bzw. auf Währungen lautende kurzfristige Forderungen, so genannte Devisen) gehandelt werden. Angebot und Nachfrage von ausländischen Währungen treffen hier aufeinander. Der Devisenmarkt ist mit einem Tagesumsatz von ca. 4 Billionen US-Dollar im Jahr 2007 der größte Finanzmarkt der Welt. Hierbei liegt keine Bindung an einen festen Börsenplatz vor, sondern der Markt entsteht durch ein weltweites Netz an Interbankenbeziehungen. Der Handel der Devisen vollzieht sich meist fernmündlich oder fernschriftlich.

Führende Indikatoren
Statistiken, die angesehen werden, künftige wirtschaftliche Aktivitäten zu prognostizieren.