Informationen

Forex Daytrading

Artikel über die Entwicklung und Definition des „Daytradings“.
Worum geht es nun genau beim Währungs- und Devisengeschäft am Forex. Es geht hier um den gleichzeitigen Kauf und Verkauf unterschiedlichster Währungen am weltweit vernetzten Bankenmarkt, dem Interbankenmarkt. Dabei bilden sich täglich so genannte Tauschverhältnisse, damit bezeichnet man den Umstand, dass man den Wert der jeweiligen Währung auch in einer anderen ausdrücken kann. Dabei entsteht der so genannte nominale Wechselkurs, der das Preisverhältnis zwischen zwei unterschiedlichen Währungen bezeichnet.
>>> zum Artikel Forex-Daytrading

Forex Lexikon

Das Glossar in dem Sie die wichtigsten Begriffe des Devisenhandels erklärt bekommen.
>>> zum Forex-Lexikon

Devisenhandel und Devisenmarkt

Artikel über den umsatzstärksten Finanzmarkt der Welt:  Dem Devisenmarkt!
Der Devisenmarkt bietet gegenüber anderen Finanzmärkten eine Reihe von Vorteilen, wie z.B. Handel rund um die Uhr, keine Gebühren und Margin-Handel. Nachstehend finden Sie eine Zusammenstellung der wichtigsten Vorteile des Devisenhandels.
>>> zum Artikel Devisenhandel und Devisenmarkt

Forexsignale

Da der Devisenhandel ein sehr dynamisches Business ist und die Wechselkurse durch eine Vielzahl von Faktoren ständig in Bewegung sind, macht es Sinn ein verlässliches Signal, um Käufe und Verkäufe zu tätigen, zu erhalten. Hierfür benötigen Sie Forex-Signale.
>>> zum Artikel Forex-Signale

Gold-Handel

Es ist auch möglich, Gold oder andere Rohstoffe an der Börse zu handeln. Auf dieser Seite finden Sie einige wichtige Infos hierzu.  Welche Vorteile der Goldhandel im Vergleich zum Devisenhandel hat. Wie man Gold sinnvoll im Portofolio einsetzt und ab wann es sich lohnt Gold zu kaufen oder zu verkaufen.
>>> zum Artikel Goldhandel

Risiko- und Moneymanagement

Zum Risikomanagement gehört es zunächst einmal, alle Risiken eines Produkts zu erkennen, Risikoursachen zu finden, die Risiken zu messen und dann geeignete Maßnahmen zu treffen, die Risiken zu begrenzen bzw. zu managen.
Als Money Management bezeichnet man eine Wertsicherungsstrategie, die darauf abzielt, das Risiko eines Wertpapier-Portfolios durch Größenfestlegung der einzelnen Handelspositionen zu steuern.
>>> zum Artikel Risiko- und Moneymanagement